Über uns Kontakt In E-Mail-Liste eintragen Unsere Links Website Verzeichnis Website durchsuchen (Englisch)
>  MA'AT MAGAZIN >  September 2011 > Übung in Angstverarbeitung ( vorheriger / nächster Artikel von Inelia Benz )
Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis (Englisch) Ausgaben auf Deutsch Artikel nach Autor Nachrichten & Ankündigungen Ma'at Magazine (Englisch) Artículos en Español News Archive (Englisch) Ma'at Shop (Englisch)

Übung in Angstverarbeitung (English)

Mit Inelia Benz

Ihr könnt diese Übung zu jeder Zeit machen, wann immer ihr Angst fühlt.

Für gute Ergebnisse ist es am Besten sie in einem stillen und privaten Raum zu machen und sich durch eine Liste an Ängsten durchzuarbeiten die ihr schon zuvor aufgeschrieben habt.

Sitzt oder legt euch hin, euren Rücken gerade und schließt die Augen.

Atmet tief und langsam in euren Bauchraum hinein und dann so schnell ihr könnt aus.
Wiederholt dies, atmet langsam ein und dann so schnell wie ihr könnt aus.
Und noch einmal, atmet langsam, ganz langsam ein und dann schnell aus.
Jetzt fahrt fort in eurer eigenen Geschwindigkeit weiterzuatmen.

Scannt euren physischen Körper von Kopf bis zu den Zehen durch, um die Energie der Angst zu finden.

Haltet nach Angst Ausschau. Wenn ihr sie nicht finden könnt, lest einen der Angstpunkte von eurer Liste und scannt euren Körper erneut.

Sobald ihr die Angst in eurem Körper gefunden habt, schaut sie einfach an.
Analysiert sie nicht, schaut sie an.
Lasst zu, dass sie da ist.
Lasst zu, dass sie existiert.
Lasst zu, dass sie wächst und da ist.

Dies könnte ein physisches Unbehagen sein, so wie ein Knoten, ein Schmerz, eine Energieansammlung, oder ein Gedanke, eine Erinnerung, oder es könnte einfach die Emotion der Angst sein.

Schaut sie einfach an.

Beobachtet sie.

Fühlt sie.

Lasst zu, dass sie da ist.

Und sagt, "Angst, du bist hier willkommen."

Willkommen hier.

Heißt die Angst willkommen und lasst zu, dass sie wächst.

Lasst sie größer und größer werden.

Erlaubt ihr zu wachsen und wachsen... so groß wie sie werden kann

Lasst sie so groß sein, als es ihr überhaupt möglich ist.

Lasst zu, dass sie sich durch euch ausdrückt.

Analysiert sie jedoch nicht.

Lasst einfach nur zu, was auch immer kommt.

Seien es Worte,

Gedanken,

Erinnerungen.

Folgt ihnen wenn sie sich in eine andere Emotion wandeln,

oder ihren Ort in euerem Körper verändern.

Was auch immer sie machen, heißt auch den neuen Ausdruck willkommen. "du bist hier willkommen, Gedanke... du bist hier willkommen Emotion, Worte, Erinnerungen, du bist hier willkommen Angst."

Du bist hier willkommen.

Beobachtet sie. Beobachtet sie.

Jetzt erlaubt euch selbst näher heran zu kommen und die Angst zu umarmen, welche Ausdrucksform sie auch gewählt hat.

Gebt ihr Licht und Liebe und erlaubt ihr zu existieren.

Dankt ihr dafür, welchen Job sie auch immer für euch hatte, dafür dass sie so lange bei euch gewesen ist.

Jetzt entlasst sie ins Einssein. Erlaubt ihr frei in die Quelle zurückzukehren.

Atmet jetzt tief durch.

Wenn ihr einatmet, atmet Licht und Liebe herein. Und wenn ihr ausatmet lasst zu, dass das Licht und die Liebe zu dem Ort gehen und ihn erfüllen, in dem die Angst gewesen war.

Jetzt atmet einfach tief und langsam.

Licht und Liebe herein atmend und wenn ihr ausatmet lasst zu, dass das Licht und die Liebe sich überall in euren Körper ausbreiten und in eure Umgebung.

Jetzt scannt euren Körper von den Zehen bis zum Kopf und seht nach, ob noch etwas von dieser Angst da ist. Wenn ja, wiederholt die Übung gleich. Wenn nicht könnt ihr eure Liste nutzen um die Übung zu wiederholen oder jetzt aufhören, indem ihr eure Augen öffnet und euch gut ausstreckt.

Wiederholt diese Übung bis es in eurem Leben keine Angst mehr gibt


Über Inelia Benz

 

"Mein voller name ist Inelia del Pilar Ahumada Avila und ich bin ebenso bekannt als Inelia Benz

Ich wurde 1966 in Chile bei politisch sehr aktiven Eltern geboren. Meine Eltern unterstützten Präsident Allende, der 1973 bei einem gewalttätigen Staatsstreich entmachtet wurde, ganz und gar und mein Vater arbeitete direkt mit ihm zusammen. Was folgte war die Zersplitterung und Verwüstung unserer Familie. Wir verließen schlussendlich alle das Land und ich wuchs in England auf.

Während der 90er zog ich mit meinem ersten Ehemann und drei Kindern nach Dublin in Irland um, wo ich auf das College ging um in Kommunikationswissenschaften zu graduieren Während meines Aufenthalts in Irland war ich aktiver Leiter Buddhistischer Gruppen. Eine Praxis die ich für 14 Jahre aufrecht erhielt und jedem empfehlen würde, der nach einer kraftvollen täglichen Übung sucht.

Danach bin ich in mehrere Länder umgezogen und war daran beteiligt Lichtarbeitern und Lichtkriegern auf ihrem Weg beizustehen als auch im Erkunden und Untersuchen was die "dunkle Seite" auf dem Planeten macht. Außerdem habe ich Entwicklungs- und Untersuchungswerkzeuge und Praktiken entwickelt, die schnell und effektiv im Anheben des Gewahrseins und der Schwingung von Individuen und dem Planeten sind. Die Reise war nicht ohne Gefahren und Verletzungen, jedoch war sie es wert.

Im Januar 2010 erhielt ich eine Anforderung der "Quelle" in die Öffentlichkeit zu gehen, was ich getan habe. Die erste Sache die ich machte, war es eine Informationsquelle unter www.ascension101.com einzurichten. Diese Aufgabe wuchs stetig und zur selben Zeit geht meine "hinter der Bühne" Arbeit mit anderen Lichtarbeitern und öffentlichen Persönlichkeiten weiter."

Spirit of Maat Artikel von Inelia Benz auf Deutsch:

September 2011: Übung in Angstverarbeitung