Über uns Kontakt In E-Mail-Liste eintragen Unsere Links Website Verzeichnis Website durchsuchen (Englisch)
> MA'AT MAGAZIN > Januar 2009 > Prosperität erschaffen      ( vorheriger / nächster Artikel von Julia Griffin )
Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis (Englisch) Artikel auf Deutsch Nachrichten & Ankündigungen Ma'at Magazine (Englisch) Artículos en Español News Archive (Englisch) Ma'at Shop (Englisch)

Prosperität erschaffen (Creating Prosperity)

Von Julia Griffin

Alles, einschließlich Geld, ist Energie, und alle Energie fließt aus dem Einen. In dieser Zeit wirtschaftlicher Veränderung erscheint es angemessen, sich auf die Eine Quelle von Allem als unsere Quelle der Prosperität zu konzentrieren, anstatt auf Aktien, Investitionen, oder Jobs. Wenn wir in die Einheit mit dem Einen gehen, erinnern wir uns, dass alle guten Dinge aus der Quelle von Allem fließen. Von diesem Punkt der Verbindung aus, können wir uneingeschränkte Fülle, Einheit und Liebe erschaffen.

 

Durch die Illusion sehen

Die Medienberichte von der derzeitigen Wirtschaft beschreiben eine sich rapide schnell auflösende Ökonomie. Es klingt, wie wenn der Himmel herab fällt, mit Rezession, Hypotheken, und Arbeitslosigkeit. Es wird erwartet, dass sich der Trend fortsetzt, unsere Leben und Prosperität beeinflussend.

Chaos geht der Ordnung voran. Wir können eine bewusste Wahl bezüglich unserer Zukunft treffen. Wir haben den freien Willen. Wir können wählen, globale Einheit, auf Liebe basierend, zu erschaffen. Wir können uns auf Medienberichte konzentrieren, und Angst erfahren.

Angst ist das Gegenteil von Liebe. Wenn wir uns in die Liebe begeben, dann erinnern wir uns, dass wir alle Eins sind. Gier, Konkurrenzdenken, und Neid verschwinden. Ein Zustand der Einheit und des Teilens wird erreicht.

Wir könnten uns auch daran erinnern, dass wir bewusste Mit-Schöpfer sind. Wir schufen überhaupt erst unser Einkommen, unsere Prosperität, und unsere Jobs. Wenn nötig, können wir Fülle durch bewusste Schöpfung wieder erschaffen.

Es gibt eine Fülle von allen materiellen Gütern. Wenn all das Geld in der Welt unter allen Menschen aufgeteilt würde, wäre genug für jeden da.

 

Übung:

Eure erwünschte Prosperität mit-erschaffen

  1. Setzt euch still hin und beginnt mit dem Verbinden zur Quelle. Ihr könnt euch die Quelle als ein Licht vorstellen, begleitet vom Fühlen oder Spuren von Liebe.
  2. Stellt euch eure gewünschte finanzielle Zukunft klar vor. Fügt Details hinzu, wie euren gewünschten Job, materielle Objekte, und/oder Urlaube.
  3. Behaltet dieses Bild für 5-10 Minuten bei.
  4. Sendet euch selbst und dem Bild kurz Liebe (rosa Licht).
  5. Entwickelt den Glauben, dass die Übung funktioniert.
  6. Wiederholt die Übung täglich, bis sich eure Realität verändert.

 

Universelle Gesetze

Ansammeln oder steigern von Prosperität beginnt mit dem Verstehen des Universellen Gesetzes. Wir sind alle vertraut mit dem Diktat: "wohin eure Aufmerksamkeit geht, geht eure Energie". Wir erschaffen mehr von "Irgendetwas", wenn wir unsere Aufmerksamkeit darauf konzentrieren. Das Objekt unseres Fokus und die begleitende emotionale Energie unseres Fokus, bestimmen den Grad jeder Art von Energie in unseren Leben.

Ein anderes universales Gesetz ist "Ähnliches verstärkt Ähnliches". Materielle oder physische Energie agiert sehr ähnlich wie ein Magnet, mehr vom Gleichen anziehend. Jede Ansammlung an Energie zieht mehr von derselben Energie an, insbesondere wenn wir uns entschieden haben, wirklich mehr davon haben zu wollen. Geld erzeugt mehr Geld, deshalb der Spruch " Die Reichen werden reicher". Tatsächlich kann das Versprechen der zwei Universellen Gesetze auf alles angewendet werden, das wir in unseren Leben zu vermehren/steigern wünschen.

Wir haben dieses Gesetz alle durch ein Hobby demonstriert. Als wir zum Beispiel anfingen, uns für Yoga Lektionen zu interessieren, belegten wir einen Kurs. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit und Fokus in das Unternehmen legten, erweiterten wir schließlich unsere Übungen, kauften Yoga Ausstattung und Kleidung. Freundschaften wurden mit anderen Yoga Studenten geschlossen. Wir denken über unser Praktizieren des Yoga nach und unsere Freunde. Wir visualisieren und praktizieren Asanas. Wir vertiefen unsere spirituellen und physischen Übungen. Alle diese Handlungen dienen uns als eine Ansammlung von Energie.

Alles schwingt auf einem spezifischen Energielevel und jede Ansammlung von Energie tendiert dazu, als Magnet zu wirken, der mehr vom Selben anzieht. Wenn wir "Yoga" ansammeln (oder jede andere "Energie") bitten wir das Universum im Wesentlichen um mehr Energie oder Information in diesem Bereich des Lebens.

Die Anwendung des Universellen Gesetzes ist bei jedem Individuum ähnlich, aber dennoch einmalig, wie ein Fingerabdruck. Der Erfolg liegt eher im erreichen des "Gefühls" der Verbindung und der persönlichen Erleuchtung in den hier ausgeführten Übungen, als in der routinierten Praxis.

Das Zentrum unseres Fokus erzeugt mehr "davon", also tendiert die Konzentration auf Geld, um Rechnungen zu bezahlen dazu, mehr Rechnungen zu erzeugen. Sich auf das Konzept der Fülle zu konzentrieren, erzeugt einen Fluss der Prosperität. Es ist leichter, sich die Leichtigkeit und Zufriedenheit vorzustellen, eine Fülle an finanzieller Prosperität zu haben. Einfaches Vorstellen, dass, was immer wir wollen, bereits da ist, gibt ihm Form.

Stellt euch Prosperität wie ein schönes Kind vor. Wir nehmen das Kind als schön wahr, weil es Aufmerksamkeit, Liebe und Fokus erhält. (Wir haben alle gut angezogene Kinder gesehen, die nach Liebe verlangen.) Wenn wir unseren Finanzen dieselbe Art von Aufmerksamkeit geben, wird der finanzielle Bereich unseres Lebens aufblühen. Wenn wir alle auf unsere Fähigkeit mitzuerschaffen vertrauen, können wir schließlich ein wirtschaftliches System erschaffen, dass auf dem universellen Gesetz oder Liebe basisiert, statt auf Gier oder Angst.

 

Die Schattenseite

Der ungewollte Teil unserer Realität — die Rechnungen, Kreditkartenschulden oder Ängste — werden teilweise von unserem Schattenselbst erzeugt. Durch negativen Fokus erschaffen wir unbewusst mehr unerwünschte Erfahrungen. Wenn wir diese Techniken praktizieren mag der innere Dialog ziemlich laut werden.

Bewusste Wahrnehmung von negativen Gedanken und Emotionen wird verstärkt. Manchmal wird physischer Schmerz oder Unwohlsein erfahren. Studenten fragen oft: "Warum mache ich diese Erfahrung? Bevor ich diese Übungen machte, hatte ich nicht so viele negativen Gedanken oder Gefühle?"

Die Gedanken, Gefühle und physischen Unannehmlichkeiten existierten bereits vorher. Die Schattenseite versteckt sich unter der Oberfläche, bis wie anfangen uns zu verändern. Unser Bewusstsein auszudehnen zieht Licht auf das Schattenselbst. Es wird laut und offensichtlich. Die negative Vorstellung steigt an die Oberfläche, und zwar manchmal ziemlich kraftvoll.

Letztendlich spiegeln diese Zustände die Teile von uns wieder, die von Liebe, Integration und Annahme getrennt sind. Wir sind machtvolle Schöpfer, also können wir diese Muster des Fühlens oder Denkens mit der Zeit auslöschen, durch Meditationen, Affirmationen und Handlungen.

Es ist gut im Gedächtnis zu behalten, dass unsere absichtlichen positiven Gedanken und Gefühle die negativen bei weitem aufwiegen (unabhängig davon, wie laut sie erscheinen mögen). Es ist wie Lächeln, was wesentlich weniger Muskeln braucht, als Stirnrunzeln. Stirnrunzeln erscheint nur denjenigen von uns leicht, die es ein wenig zu oft machen.

 

Rechtes Handeln

Vom Herzen kommende Handlungen sind notwendig, um unsere Leben zu verändern. Rechtes Handeln verändert unsere negativen Gewohnheiten, welche unseren inneren Dialog widerspiegeln können, Verzögerungen und Antriebslosigkeit. Unser Wunsch nach Fülle kann ein Antrieb sein, uns auf unsere Konten zu konzentrieren, uns unserer Arbeit mehr zu widmen und uns in sie einzubringen.

Dies mögen Handlungen sein, die manchmal aus Angst vermieden werden, Beklemmung, oder dem Gefühl das die Anstrengung keinen Unterschied machen könnte. Wenn wir in den nächsten Level unseres Bewussteins gehen, mögen wir unserer Unentschiedenheit, Ängsten oder Zweifeln gegenüber stehen. Durch unser in die Handlung gehen, durchschreiten wir die Ängste.

Meditation, während der wir uns die Lösung vorstellen, ist nur ein Teil des Prozesses. Sie bewegt uns in die Quelle. Dort ist es, wo wir unsere Inspiration und Erleuchtung empfangen, wir müssen jedoch unsere Inspiration in die Form bringen.

Zum Beispiel, wenn ihr die Inspiration empfangen, einen Garten zu entwerfen, dann müsst ihr Pflanzen, Samen und Werkzeuge kaufen. Ihr müsst den Garten auch bepflanzen und ihn erhalten.

Dasselbe Prinzip wird auf Geld angewandt. Wenn ihr Prosperität wollt, dann haltet Ausschau nach Arbeit, die von Herzen kommt. Stellt sie euch vor, während ihr in euerem derzeitigen Job arbeitet, oder nach einem Neuen sucht. Stellt euch Fülle vor, während ihr in eure derzeitigen Bankkonten beachtet. (Stellt sie euch für Andere ebenso vor, als eine Form des Zehnten.)

Es ist wichtig auf eure innere Führung zu achten, um Gelegenheiten zu ergreifen. Sonst bleibt eurer Leben in denselben "bequemen" Mustern. Wenn wir uns von rechtem Handeln zurückhalten, wird der Schmerz, Unglücklichkeit und der Grad der Angst in unseren Leben ansteigen. Das alte bequeme Muster wird mit der Zeit weniger einladend. Glücklicherweise erlaubt die zyklische Natur unseres Universums, dass ähnliche Gelegenheiten in der Zukunft erscheinen werden. Wir werden üblicherweise die Gelegenheit haben, unsere Leben durch Handeln auszudehnen, wenn eine "recycelte" Gelegenheit auftaucht.

 

Praktische Magie

Übungen mit echtem Geld:

Echtes Geld zu verwenden, kann eine profunde Wirkung auf eure Finanzen haben. Echtes Geld fühlt sich völlig anders an, als virtuelles Geld. Nehmt den Unterschied in euren Gefühlen wahr, und eures Bewusstseins, wenn ihr "echtes" Geld einsetzt. Ihr werdend wahrscheinlich bemerken, dass ihr etwas weniger ausgebt, wenn ihr echtes Geld nutzt, als eine Karte. Der faszinierende Aspekt dieser Übung ist, das Spielen mit echtem Geld mehr virtuelles und echtes Geld erschafft.

  • Fangt damit an, 50 oder 100 Scheine in eurer Geldbörse oder Brieftasche mit euch zu tragen. Ihr werdet in einigen Wochen ein prosperierendes Gefühl bemerken. Diese sind nicht zum Ausgeben da. Sie sind dafür da, das wundervolle Gefühl zu haben, zu wissen, wie viel ihr kaufen könnt. Außerdem, gemäß dem universellen Gesetz "Gleiches zieht Gleiches an" werden sie mehr Geld anziehen.
  • Zahlt beim Einkaufen mit echtem Geld, an Stelle von Kredit- oder Bonuskarten. Nehmt wahr, wie euer Bewusstsein und Aufmerksamkeit für das Ausgeben wächst.
  • Schreibt, wenn möglich, Schecks aus, im Gegensatz zum Verwenden einer Karte.

Die Übung: Liebt Euch Selbst, und die Erfahrung eures Lebens

Uns selbst zu lieben, ist sehr wichtig. Wir internalisieren oft den Ärger über unsere Fehler oder das Fehlen von Prosperität. Einfach durch uns selbst lieben, können wir eine Menge in unseren Leben verändern.

Fangt damit an, eurer Bild im Spiegel zu betrachten. Sagt laut: "Ich liebe mich selbst. Ich liebe mein Gesicht, meine Augen, meine Ohren, meine Nase, meinen Mund..." Diese Übung klingt einfach, aber sie kann profunde Wirkung haben. Ihr könnt dann hinzufügen: "Ich bin eine erfolgreiche Lehrerin mit einem wundervollen Einkommen." Mit anderen Worten, fügt eure Karriere und Einkommen eurer Wahl hinzu, behauptet es, und liebt auch das.

Was auch immer in eurem Leben passiert, segnet es. Segnet eure Prosperität, unabhängig von ihrem Grad. Haltet Ausschau nach Segnungen während jedes Tages und drückt Dankbarkeit für die Güte in eurem Leben aus. (Ich erlebte persönlich mit dieser Übung überwältigenden Erfolg, wann immer ich Dankbarkeit im Herzen und Geist erfuhr — nicht weil ich wusste, dass die Übung funktionierte. Sie veränderte meine Beziehungen, meine finanzielle Situation und viele Wunder geschahen.)

 

Die Lösung

Unsere Probleme existieren, weil sie uns zur Quelle oder dem Einen führen. Wenn unser Bewusstsein in Einheit mit dem Göttlichen ist, mögen wir die Lösungen für unsere Probleme finden, oder herausfinden, wie wir sie entlang des Weges erschufen. Schlussendlich liegt die Lösung im Verbinden mit der Quelle oder Allem.

Das Universum ist Licht und Liebe. Es antwortet auf unseren Grad an Licht und Liebe. Einfach lieben — lieben, was wir tun, uns selbst lieben, das Leben lieben, und Andere lieben — ist wahrscheinlich die profundeste Art Prosperität zu erschaffen. Je tiefer wir uns in diese Erkenntnis hinein gegeben, desto schneller verändert sich die "Realität".

Wenn wir uns an die unbegrenzte Quelle von Licht und Liebe anschließen, finden wir heraus, dass die Antworten nicht "da Draußen" sind Die Antworten sind im Inneren. Wir können Mitgefühl erlernen, Güte, und weniger urteilend werden, wenn wir in uns nach unseren Antworten suchen. Indem wir uns auf unser inneres Licht einstimmen, lernen wir mit spirituellen Lehren zu schwingen und (uns) neue Möglichkeiten zu eröffnen.

Das Universum wird immer antworten, wenn wir zur Liebe zurückkehren und mit Vertrauen um mehr Liebe bitten. Wenn unsere Herzen sich öffnen, fangen die Wunder an.


Julia Griffin

 

Julia Griffin ist eine intuitive Heilerin, die durch ihre Manifestations- und Meditationstechniken erfolgreich das Leben von Tausenden transformiert hat. Sie unterrichtet diese Techniken in ihren Gruppenklassen, One-to-One Sitzungen und E-Kursen. Julia schreibt Beiträge für Spirit of Ma'at. Sie hat auf Grund ausgedehnter Studien ein tiefes Verständnis der Energetik. Sie ist eine Alchemistin, Astrologin, Kräuterkundige und Reiki Meisterin. Sie hat die Fähigkeit mit Pflanzen und Tieren zu kommunizieren. Sie lebte neun Jahre mit Wölfen zusammen, während sie ihre intuitiven Fähigkeiten entwickelte.

Sie startete vor Kurzem den Julia Mysterium Schule E-Kurs - diese Workshops verkörpern fortgeschrittene Techniken für diejenigen, die ihr Verständnis davon vertiefen wollen, wie wir unsere persönliche "Realität" erschaffen. Julia bietet freie monatliche Newsletter an, die Manifestations-, Meditations- und energetische Techniken beinhalten - den "Das eine wahre Selbst" (One True Self) Newsletter unter www.onetrueself.com

Julia Griffin PO Box 920, Hiawassee, GA 30546

Telefon: (001) 706-896-7744

Email: info@onetrueself.com

Spirit of Maat Artikel von Julia Griffin auf Deutsch:

November 2010: Liebe inmitten des Chaos

Oktober 2010: Mit den neuen Energien tanzen

September 2010: Eine weitere Botschaft von den Wölfen

August 2010: Durch das Neue Zeitalter navigieren

Juni 2010: Ein Update von den Wölfen

Mai 2010: Das Lied des Wolfs

April 2010: Die Weisheit der Wölfe

März 2010: Durch den Schatten gehen

Februar 2010: Briefe von der Seele

Januar 2010: Die Welle des neuen Zeitalters reiten

Dezember 2009: Aus der Nacht zum Licht

November 2009: Gruppenbewusstsein und das Zeitalter des Wassermanns

Oktober 2009: Von der Abtrennung in die Einheit

September 2009: Die Blume des Lebens als ein Modell des Ko-Erschaffens

Juli 2009: Alchemie des Zeitalters des Wassermanns

Mai 2009: Gedanken über den Herzraum

April 2009: Das Herz Chakra erfahren

März 2009: Euer Herz Öffnen

Februar 2009: Das wahre Selbst — Julias Manifestationsübung

Januar 2009: Prosperität erschaffen