Über uns Kontakt In E-Mail-Liste eintragen Unsere Links Website Verzeichnis Website durchsuchen (Englisch)
> MA'AT MAGAZIN > August 2010 > Durch das Neue Zeitalter navigieren
Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis (Englisch) Ausgaben auf Deutsch Artikel nach Autor Nachrichten & Ankündigungen Ma'at Magazine (Englisch) Artículos en Español News Archive (Englisch) Ma'at Shop (Englisch)

Durch das Neue Zeitalter navigieren (Navigating New Age)

Von Julia Griffin

Es ist tatsächlich unmöglich unseren inneren Dialog zu hören, bevor wir anfangen uns auf eine neue Realität zu konzentrieren. Der innere Dialog ist still, bis wir zu erwachen beginnen und er läuft als ein unbewusster Kanal, bis wir die Kanäle oder Frequenzen wechseln. In dem Moment, in dem wir beginnen uns auf eine höhere Frequenz zu fokussieren, fängt — der Spiegel — an zu erwachen und zu schnattern. Obwohl das Ego auf etwas Anderem insistiert, hören wir den inneren Dialog weil wir aufwachen — nicht weil wir sein Opfer sind.

Am Anfang wird oft das Gegenteil unseres Wunsches erlebt, weil sich die alten widerstehenden Muster klären. Wir klären unseren Schmerzkörper, den Teil von uns der süchtig nach Schmerz und Leiden ist, oder der Überzeugungen hat, die mit dieser Frequenz einhergehen (Zum Beispiel schreiben viele Menschen über ihre Agonie nachdem sie sich meinen Klassen anschließen — sie hören in der Tat den Teil von sich selbst, der sich nicht verändern möchte). Auf unserem Planeten haben wir einen sehr starken Glauben daran, dass Erfolg mit harter Arbeit oder Leiden verknüpft ist; Liebe sei mit Drama und Schmerz assoziiert; und der physische Körper ist mit dem Altern und dem Verlust von Vitalität und Schönheit assoziiert. In Wahrheit muss es einfach nicht auf diese Weise sein. Es ist einfach so, dass sich die Realität nach unseren Überzeugungen und Glaubenssätzen formt.

Wenn ein Fragment unseres Wesens in eine niedrigere Emotion eintritt, die sich mit dem Schmerzkörper identifiziert, werden wir augenblicklich mit der Kraft des Massenbewusstseins niedergeschlagen und mögen Schwierigkeiten haben, wieder über die Welle hoch zu kommen. Unser ganzer Planet hat große Angst davor den Schmerzkörper loszulassen und sich in die höhere Frequenz der Liebe zu bewegen, da das Ego höhere Zustände des Bewusstseins mit Tod und Auflösung assoziiert. Die mehr erleuchtete Gruppe der Individuen nimmt in der Tat das Gewicht des Schmerzkörpers des Planeten auf sich — das ist der Grund, warum wir uns oft so überwältigt fühlen.

Wenn euer Schmerzkörper oder innerer Dialog auftaucht, bedeutet das tatsächlich, dass ihr eine Gelegenheit habt einen höheren Gedanken, eine Visualisierung oder Emotion für denjenigen einzutauschen den ihr gerade erlebt. Zum Beispiel, wenn ihr denselben Kampf oder Problem mit Jemandem habt, oder dasselbe Problem mit Geld erlebt, dann könnt ihr euch in eine höhere Schwingung bewegen, wenn ihr euer Realitätserleben verändert, indem ihr euch einen anderen Ausgang vorstellt. (Wenn ihr mit finanziellen Problemen konfrontiert seid, visualisiert, dass Geld herein fließt. Wie ist das Gefühl, wie fühlt sich der Scheck in eurer Hand an, wie hat es sich in der Vergangenheit angefühlt, wenn Geld herein floss?)

ANMERKUNG: Ihr werdet herausfinden, dass sich euer Ego oder Schmerzkörper von einem Bereich eures Lebens in einen anderen bewegt. Mit anderen Worten, wenn ihr lernt euren inneren Dialog über Geld zu meistern, mögt ihr Schmerzen in eurem Körper fühlen, oder über Beziehungen, oder euch über kleine Probleme Sorgen machen. Beobachtet, löst euch ab und klärt so oft wie möglich.

 

Das Neue Zeitalter

Wir verkürzen den Ausschlag der Dualität, so dass wir Einheit in unseren Herzen und auf der Erde erleben können. Aus diesem Grund tendieren mehr negative Gedanken und Emotionen sich zunächst zu kristallisieren, so dass wir die Energie in eine höhere Form transformieren können. Wenn wir höhere Gedanken und Emotionen halten, finden wir heraus, dass wir uns auf die Manifestation unserer Herzenswünsche zu bewegen.

Wir trennen uns ebenso von den niedrigeren, tieferen Energien des Massenbewusstseins, die wir als Wut, Angst, Verurteilen und Gewalt erleben. Wenn wir unser Bewusstsein anheben, dann wird es notwendig, uns von den niedrigeren Energien der Welt zu trennen und uns tiefgreifender in das "Alles" zu verbinden. Das "Alles" oder höhere Kollektiv ist oft als die Akasha oder das Quantenfeld bekannt. Es wird gesagt, dass dies der Ort von Wundern ist, der Ort alle Güte und Fülle.

Es gibt eine göttliche Blaupause, die von der Natur und den Steren in dieser Phase der Zeit gesungen wird. Jeder von uns, der Liebe für ein Individuum gefühlt hat, ein Tier oder das Leben selbst, hat erkannt, dass unsere Gefühle hoch steigen können wenn die Welt durch das Erfahren und Erleben des erhöhten Bewusstseins plötzlich unglaublich schön wird. Wir erleben die Schönheit der göttlichen Blaupause.

Das Neue Zeitalter oder "Der Himmel auf Erden" wird durch die Meisterung des Selbst durch viele Individuen in einem kurzen Zeitbereich erscheinen. Die Geschichte der Erde demonstriert eine Öffnung der Tore alle 2000 Jahre. In der Vergangenheit haben wir Christus und Buddha gesehen, Moses, die großen Taoisten und viele andere, die ihre Lehren geteilt haben, die das Karma der Welt ausbalancierten und die Tore für höheres Lernen öffneten. Zu dieser Zeit werden viele von uns zur selben Zeit Erleuchtung erreichen. Jedes Mal wenn einer von uns unsere Frequenz erhöht, erzeugt dies eine Aufwärtsverschiebung für die ganze Menschheit.

Wir erzeugen ebenso die Balance zwischen männlichen und weiblichen Energien während wir eine Einheit zwischen den polaren Gegenseiten unserer männlichen und weiblichen Anteile von unserem inneren Selbst erschaffen. Wenn wir lernen uns selbst so zu lieben, wie wir danach verlangen geliebt zu werden, bewegen wir uns auf die Balance der Dichotomie in unserem Sein zu. Wenn wir "Nein" sagen, wenn wir dazu aufgefordert werden zuviel Energie weg zu geben, dann gewinnen wir Energie. Wenn wir angemessen geben, dann gewinnen wir Energie, Wenn wir Energie gewinnen, erhöhen wir unsere Frequenz. Wenn wir fortfahren die Meisterschaft der Dualität anzunehmen, bewegen wir uns auf die Balance der Neuen Erde zu.

 

Auf einer höheren Frequenz

Wir wissen, dass eine höhere Frequenz die Antwort ist. Wie ein Blitzeinschlag kommt die Erleuchtung als Liebe oder in der Gestalt von Erkenntnis, unsere Leben in Sekunden oder Stunden transformierend. In diesen Momenten reift das Leben und fließt in einen erfüllenden Fluss. Einssein wird mit dem Fluss des Lebens erfahren, wenn wir von seiner Strömung in einen angenehmen Fluss des Empfindens und der Emotion getragen werden.

Der Pfad zur Erleuchtung ist als der Pfad des Blitzes bekannt. Stellt euch für einen Moment den Weg eines Blitzes vor und sein Zickzackmuster vom Himmel zur Erde oder von der Erde zum Himmel. Dies ist der Pfad, den die Seele zur Erleuchtung durchreist, die Bewegung sowohl des Aufsteigens als auch des Absteigens erfahrend und von Rechts nach Links. Erleuchtung kommt im Aufblitzen, und es braucht Zeit um den Grad des Bewusstseins zu ermessen und zu halten, der gerade erst erfahren wurde. Wenn wir einen Grad des Bewusstseins willentlich halten oder erzeugen, dass erreichen wir die Meisterschaft eines Aspektes des Bewusstseins. (Es mag scheinen, als sei es, wegen der Veränderungen, die in der Dualität gerade statt finden, jetzt schwieriger.)

Wenn wir uns aus dem Strom des Flusses des Lebens heraus bewegen, geraten wir manchmal in Panik und versuchen uns am Schilf an einer Seite des Flusses festzuhalten oder den Fluss ganz zu verlassen. Der Fluss ist jedoch das wahre Leben, das Leben des Göttlichen das schussendlich in die Erfüllung fließt. Wir können immer in den Fluss der Fülle zurückkehren, wenn wir uns einfach daran erinnern und darauf vertrauen, dass er da ist, wissend, dass seine Strömung uns in den universellen Fluss der Quelle alles Wohls, der Fülle und Liebe tragen wird.

Wir bleiben in dem Strom des Flusses des Lebens indem wir unsere Note oder Schwingung ausüben, welche Wohlstand oder Fülle ist. Wir müssen das Lied der Schöpfung singen und lernen die Schwingung zu halten, so dass sie in der Materie der Schöpfung Form annimmt. Wenn wir dieses Lied oft genug singen, wird die Landschaft unseres Lebens schöner. Wir fangen an auf die Objekte unserer Wünsche zuzugleiten. Unser Geist fängt an natürlicherweise die eher freudvollen Erfahrungen des Lebens zu wiederholen, und wir bewegen uns sanft auf Fülle und Wohlstand zu. Wir entlassen die Verurteilungen, Zweifel und Ängste der alten Landschaft unserer Leben während wir uns tiefer in den Fluss bewegen, weil wir den Rhythmus unserer Manifestation halten.

Dies ist die Methode Fülle und Prosperität zu erschaffen, jedoch ist es eine Schwingung, die wir lernen müssen zu halten und wiederholen, selbst wenn Stürme unsere Existenz bedrohen. Wie lernen wir die Schwingung zu wiederholen, wenn wir die Hochs und Tief erleben, die Friedlichkeit und Verrücktheit, welche das menschliche Leben begleiten? Die Schwingung, die uns in der Energie der Prosperität, Fülle, Gesundheit uns Erleuchtung hält, ist in den höheren Frequenzen der Meditation zu finden, einen Gedanken durch einen anderen ersetzend, und den Fluss unserer Gedanken und Emotionen verändernd. Die Herausforderung besteht darin zu lernen, wie wir sie halten, wenn wir von Stürmen angegriffen werden, herunterstürzenden Wasserfällen oder dem im Neuen Zeitalter leben. Der beste Teil der Herausforderungen ist, dass sie uns lehren unsere Fertigkeiten zu schärfen. Es ist wichtig zu lernen im Fluss zu bleiben, welcher das Zentrum des Seins und aller Dinge ist.

Meisterschaft oder Erleuchtung ist ein Zustand der unsere Balance bestimmt oder erhält oder uns zentriert hält. Balance bedeutet, den Ausschlag der Dualität loszulassen. In diesem Zustand ist alles präsent, und alles ist möglich. Zum Beispiel, wenn wir uns dem Ausschlag der Dualität zwischen dem Fühlen dass wir nicht genug Geld hätten und zu glauben, dass wir bereits ausreichend finanzielle Prosperität haben, hingeben, dann bewegen wir uns in die finanzielle Prosperität wenn der Ausschlag in die niedrigere Dualität des "Nicht-Habens" aufgegeben wird. Wenn wir aufgeben und die Zweifel loslassen, die jede "Not" begleiten, dann müssen wir uns in die höhere Dualität bewegen. Nichts anderes kann existieren. Jedes Mal, wenn wir die Balance meistern oder die Fähigkeit einen Zustand zu halten, dann heben wir in der Tat das Bewusstsein all derer an, die sich zu einem höheren Level entwickeln.

Ein Auszug aus Julias Prosperitätskurs


Über Julia Griffin

Julia Griffin

 

Julia Griffin ist eine intuitive Heilerin, die durch ihre Manifestations- und Meditationstechniken erfolgreich das Leben von Tausenden transformiert hat. Sie unterrichtet diese Techniken in ihren Gruppenklassen, One-to-One Sitzungen und E-Kursen. Julia schreibt Beiträge für Spirit of Ma'at. Sie hat auf Grund ausgedehnter Studien ein tiefes Verständnis der Energetik. Sie ist eine Alchemistin, Astrologin, Kräuterkundige und Reiki Meisterin. Sie hat die Fähigkeit mit Pflanzen und Tieren zu kommunizieren. Sie lebte neun Jahre mit Wölfen zusammen, während sie ihre intuitiven Fähigkeiten entwickelte.

Sie startete vor Kurzem den Julia Mysterium Schule E-Kurs - diese Workshops verkörpern fortgeschrittene Techniken für diejenigen, die ihr Verständnis davon vertiefen wollen, wie wir unsere persönliche "Realität" erschaffen. Julia bietet freie monatliche Newsletter an, die Manifestations-, Meditations- und energetische Techniken beinhalten - den "Das eine wahre Selbst" (One True Self) Newsletter unter www.onetrueself.com

Julia Griffin PO Box 920, Hiawassee, GA 30546

Telefon: (001) 706-896-7744

Email: info@onetrueself.com

Spirit of Maat Artikel von Julia Griffin auf Deutsch:

August 2010: Durch das Neue Zeitalter navigieren

Juni 2010: Ein Update von den Wölfen

Mai 2010: Das Lied des Wolfs

April 2010: Die Weisheit der Wölfe

März 2010: Durch den Schatten gehen

Februar 2010: Briefe von der Seele

Januar 2010: Die Welle des neuen Zeitalters reiten

Dezember 2009: Aus der Nacht zum Licht

November 2009: Gruppenbewusstsein und das Zeitalter des Wassermanns

Oktober 2009: Von der Abtrennung in die Einheit

September 2009: Die Blume des Lebens als ein Modell des Ko-Erschaffens

Juli 2009: Alchemie des Zeitalters des Wassermanns

Mai 2009: Gedanken über den Herzraum

April 2009: Das Herz Chakra erfahren

März 2009: Euer Herz Öffnen

Februar 2009: Das wahre Selbst — Julias Manifestationsübung

Januar 2009: Prosperität erschaffen